kirche edited

Hygienekonzept der Gemeinde „Neues Leben“ -Preußisch Oldendorf zur Durchführung von Gottesdiensten in der Zeit der Corona-Pandemie

- Der Gottesdienstraum wird durch den Haupteingang betreten und muss nach dem Gottesdienst durch den Seitenausgang (Treppenhaus) wieder verlassen werden. Dies ist durch entsprechende Pfeile auf dem Boden gekennzeichnet.

- Auf die Abstandsregeln (mind. 1,5m) wird hingewiesen.

Die Türen werden nach Möglichkeit bis zum Gottesdienstbeginn offengehalten, um eine Übertragung über die Türgriffe zu unterbinden. Zusätzlich desinfiziert ein Ordner die Türgriffe regelmäßig.

Die Garderobe bleibt „geschlossen“.

Auf Körperkontakt in jeglicher Form wird verzichtet.

Desinfektionsmöglichkeiten werden am Ein- und Ausgang zur Verfügung gestellt.

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine vorherige Anmeldung (Tel: 05742/7038390 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gebeten. Angemeldete Personen werden in der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldung bevorzugt. Freie Sitzplätze können bei Bedarf und nach Möglichkeit spontan vergeben werden.

Die Angabe von personenbezogenen Daten ist erforderlich, um die Pandemiewege nachverfolgen zu können. Sie werden nach 21 Tagen vernichtet. Besucher erklären sich mit der Speicherung für diesen Zweck einverstanden.

Menschen, die zu einer Corona-Risikogruppe gehören, werden aus Gründen des Selbstschutzes gebeten, auf den Gottesdienstbesuch zu verzichten.

Toilettenanlagen bleiben grundsätzlich geschlossen. In dringenden Fällen darf nur eine Person die Toilettenanlage betreten.

Wir empfehlen allen einen Mundschutz, insbesondere beim Betreten und Verlassen des Gottesdienstraumes.

Die Gottesdienstdauer sollte 60 Minuten nicht überschreiten.

Der Gemeindegesang ist auf ein gemeinsames Lied beschränkt.

Instrumentalstücke und Vortragslieder sind zugelassen.

Die Teilnahme am Gottesdienst geschieht auf eigene Gefahr.