kirche edited

Hygienekonzept der Gemeinde „Neues Leben“ -Preußisch Oldendorf zur Durchführung von Gottesdiensten in der Zeit der Corona-Pandemie

Zum Schutz der Beteiligten und zur Mithilfe der Eindämmung der Pandemie beachten wir bei der Durchführung von Gottesdiensten und weiteren notwendigen Versammlungen im Gemeindezentrum folgende Richtlinien:

- Hinweistafeln im Eingangsbereich weisen auf die Abstandsregeln sowie die Desinfektion der Hände hin. Desinfektionsmittel sind für alle Teilnehmer bereitgestellt.

- Handläufe und Türgriffe werden vor und nach jedem Gottesdienst desinfiziert.

- Das Tragen eines Mund- Nasenschutzes beim Hereinkommen und Herausgehen sowie auf dem Sitzplatz ist verpflichtend.

- Bei den Sitzplätzen wird ein Mindestabstand von 1,5m in alle Richtungen eingehalten. Nur Personen einer Hausgemeinschaft ist es gestattet, zusammen zu sitzen. Die besondere Rückverfolgbarkeit ist durch eine Anwesenheitsliste (wird nach 4 Wochen vernichtet) und die Aufzeichnung eines Sitzplanes gewährleistet.

- Auf gemeinsamen Gesang wird verzichtet. Vortragslieder sind unter Einhaltung besonderer Abstandsregeln (2m zwischen den Sängern, 4m in Ausstoßrichtung) möglich.

- Der Gottesdienstraum wird durch den Haupteingang betreten und kann nach dem Gottesdienst durch den Seitenausgang (Treppenhaus) wieder verlassen werden. Außerdem          wird nach der Veranstaltung der Eingang zum Ausgang, um mehrere Möglichkeiten zum Verlassen des Gebäudes zu bieten. So können die Abstandsregeln eingehalten werden.

- Die Türen werden nach Möglichkeit bis zum Gottesdienstbeginn offengehalten, um eine Übertragung über die Türgriffe zu unterbinden und eine Durchlüftung zu gewährleisten.

- Auf Körperkontakt in jeglicher Form wird verzichtet.

Menschen, die zu einer Corona-Risikogruppe gehören, wird aus Gründen des Selbstschutzes empfohlen, auf den Gottesdienstbesuch zu verzichten. Außerdem sollten Menschen    mit jeglichen Erkältungssymptomen fernbleiben.

- Toilettenanlagen bleiben grundsätzlich geschlossen. In dringenden Fällen darf nur eine Person die Toilettenanlage betreten.

- Die Teilnahme am Gottesdienst geschieht auf eigene Gefahr und in dem Bewusstsein, das Infektionsrisiko für sich und andere zu minimieren.

Stand 17.11.2020 12:00 Uhr - Artur Becker - Peter Dick